Wartezeiten

Wir bemühen uns, Wartezeiten zu vermeiden. Wir planen immer Pufferzeiten für unerwartete Ereignisse. Wenn aber die Notfälle sich häufen, mehrere Patientenbesitzer "schnell mal ein Tier mehr" mitbringen, ein stationärer Patient kollabiert, dringende Fälle ohne Termin dastehen (Notfälle werden vorgezogen), Mitarbeiter krank sind, entlaufene Schafe auf der Straße auftauchen, die Computer oder Laborgeräte Probleme machen usw usf., sind wir nicht selten machtlos. Bitte beachten Sie daher: Planen Sie Zeit für den Tierarztbesuch ein. Bitte melden Sie zusätzliche Patienten vorher an. Beachten Sie, dass es in der freien Sprechstunde v.a. Montag und Freitag zu längeren Wartezeiten kommen kann. In der freien Sprechstunde sind aufwändige Untersuchungen wie z.B. Ultraschall in der Regel nicht möglich. Telefonische Beratungen können meist nicht spontan vom Tierarzt abgewickelt werden, da es im laufenden Betrieb zu Verzögerungen führt (wir befunden ca 30 Labore am Tag) - bitte vereinbaren Sie bei Beratungsbedarf einen Telefontermin. Da wir mit mehreren Behandlungzimmern arbeiten, können die Wartezeiten je nach Tierarzt variieren. Fragen Sie gerne unsere Helferinnen nach der zu erwartenden Verzögerung, nutzen Sie sie für einen kleinen Spaziergang, besuchen Sie unsere Ponys (bitte nicht füttern), nehmen Sie sich einen Kaffee, Fruchtsaft oder Wasser im Wartezimmer, nutzen Sie unser Gast-WLAN. Wir tun, was wir können... Falls sie ein Tier mit akuten Problemen haben, bitte informieren sie unverzüglich unsere Mitarbeiter!