Über uns

Praxisphilosophie und -entwicklung:

Besonders wichtig ist es uns (seit 2.7.11. Fr. Dr. Katja v. Schlippenbach und Dr. Christian Umlauf) - wie Sie es bisher in dieser Praxis ja auch gewohnt sind - in möglichst stressfreier Atmosphäre einfühlsam auf die Bedürfnisse unserer Patienten und ihrer Besitzer einzugehen. Mit der Coronavirus-Pandemie 2020 haben wir auf reine Terminsprechstunde umgestellt, um möglichst geringe Wartezeiten und möglichst wenig Patienten gleichzeitig im Wartezimmer zu haben. Sollte es im Warteraum dennoch unruhig oder beengt sein, oder sich Ihr Tier oder Sie sich nicht wohlfühlen, so haben wir weitere abgetrennte Wartebereiche, die Ihnen unsere Helferinnen gerne zeigen.

Zu unserem Lesizungsangebot gehören digitales Röntgen, Ultraschalluntersuchungen, Zahnbehandlungen, erweitertes OP-Programm und stationäre Betreuung, auch von Intensivpatienten (inkl. Überwachung und intravenöser Medikamentenapplikation mit Perfusorsystemen). Im Januar 2011 (neue Kamera), Februar 2012 (Umstellung auf digitale Entwicklung) und Herbst 2017 (erweiterte hochmoderne Software) haben wir unsere Röntgenanlage modernisiert und konnten die Qualität der Bilder kontinuierlich steigern.

Seit Sommer 2017 besitzen wir ein neues modernes hochauflösendes Ultraschallgerät (Linear und Mikrokonvex-Sonden 3-15MHz), mit dem alle gängigen Fragestellungen in den Bereichen Bauchhöhle (Blase, Nieren, Milz, Leber, Bauchspeicheldrüse, Darm, Eierstöcke, Gebärmutter, Lymphknoten) und Herz (Darstellung von Herzklappen, Strömungsverhältnissen, Kammerdurchmesser, Herzmuskeldicke u.v.a.m.) bearbeitet werden können. Es eignet sich auch für Darstellungen an kleinen Heimtieren und Reptilien. Unser bisheriges Gerät (5 Sonden im Bereich von 2,5 bis 10 MHz) ist weiterhin zusätzlich im Einsatz, sodass auch in mehreren Behandlungsräumen gleichzeitig sonografische Untersuchungen durchgeführt werden können.
Ausserdem haben wir in den letzten Jahren immer wieder die Wartebereiche, die Anzahl der Behandlungszimmer und die Anmeldung erweitert, sodass wir seit Frühjahr 2021 über 2 getrennte Anmeldebereiche, 3 Wartebereiche, 5 Behandlungszimmer und getrennte Räume für sterile Operationen und Zahn-/Maulhöhlen-Operationen mit kompletten Überwachungseinheiten (EKG, Kapnometrie, Spirometrie, Sauerstoffzufuhr) anbieten können.

Trotz aller technischer und räumlicher Weiterentwicklung soll jedoch nach wie vor der Patient im Vordergrund stehen, und Sie entscheiden mit uns gemeinsam, welche diagnostischen und therapeutischen Maßnahmen durchgeführt werden sollen. Unser Ziel ist es, Ihnen je nach den eigenen Ansprüchen und Bedürfnissen Ihrer vierbeinigen oder gefiederten Familienmitglieder eine fachlich hochqualifizierte und kompetente Diagnostik anzubieten, oder auf Wunsch auch eine kostengünstige Basisversorgung.

Das Praxisteam freut sich auf eine gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit!

Mitarbeiter

Dr. Katja von Schlippenbach, geb. 1972

Mein bisheriger Werdegang:

Besondere Interessensschwerpunkte:
Besonderen Spass bereiten mir echte Charakterkatzen, die bei respektvollem Handling oft gar nicht mehr so kampflustig sind. Gerade bei Blutentnahmen verstärkt mich dabei mein Mann, der schon zur einen oder anderen Kampfkatze einen guten Draht gefunden hat.
Da wir seit vielen Jahren immer wieder alte oder verhaltensauffällige Katzen und Hunde bei uns aufnehmen, hat sich die Geriatrie (Erkrankungen bei älteren Tieren, wie z.B. Herzerkrankungen, Schilddrüsen- und Zuckerkrankheiten) zu einem meiner Spezialgebiete entwickelt. Aus demselben Grund verfüge ich auch über einen reichhaltigen Erfahrungsschatz zum Thema Verhaltensstörungen bei Hunden und Katzen. Bedingt durch meine Doktorarbeit ist die Ziervogelmedizin mein zweites "Steckenpferd".

Dr. Christian Umlauf:

Mein Studium der Tiermedizin absolvierte ich von 1995 bis 2001 an der LMU in München. Während meiner Doktorarbeit (zum Thema Immunologie) arbeitet ich parallel an der Universität und in verschieden Tierarztpraxen und Kliniken, bevor ich 2004 promovierte und Vollzeitassistent in der Tierarztpraxis Dr. Zott und Dr. Zink (später Dr. Bangerter) in Aichach wurde. Dort arbeitete ich bis Oktober 2009.
Zum 1.1.2010 wechselte ich in die Kleintierpraxis Zusamaltheim. Am 1.7.2011 wurde die GBR Kleintierpraxis Zusamaltheim mit Fr. Dr. v. Schlippenbach und mir als Gesellschafter gegründet.

Meine besonderen Interessen gelten der Inneren Medizin, der Chirurgie und der bildgebenden Diagnostik (Röntgen, Ultraschall), insbesondere auch im Bereich Kardiologie.

Kerstin Blank (Tierärztin):

Fr. Blank arbeitete bereits 2006/2007 hier in Zusamaltheim, damals noch bei Fr. Dr. Heigl und kennt daher eine ganze Reihe unserer treuen Kunden. Seit Juni 2012 zählt sie wieder zu unserem Team in Teilzeit.

Kirsten Umbach (Tierärztin):

Frau Umbach konnten wir nach ihrem Abschluss an der Universität Gießen im März 2012 zu uns nach Zusamaltheim locken. Seit Juni 2012 unterstützt sie unser Team als Tierärztin. Besondere Interessensgebiete sind die Heimtiere und Vögel.

Nadja Lang (Tierärztin):

Frau Lang wechselte im Oktober 2014 aus Zusmarshausen in unsere Praxis und arbeitet in Teilzeit.

Badr Kaddoura (Tierarzt)

Hr. Kadoura verstärkt uns als Tierarzt in Vollzeit seit August 2019.

Arne von Schlippenbach:

Als Fachkrankenpfleger für Intensivmedizin und Anästhesie übernimmt er die Narkosesteuerung, insbesondere bei Risikopatienten, sowie die stationäre Intensivbetreuung und ist Fachmann für jeglicher Art von Technik.

Ortrud Richter (Tierarzthelferin)

Wechselte im Sommer 2010 als Teilzeitkraft von der Kleintierklinik Augsburg (jetzt Anicura Augsburg) zu uns. Mit über 10 Jahren Berufserfahrung im Klinikbetrieb ist sie unsere erfahrenste Helferin.

Tamara Rodrian (Tiermedizinische Fachangestellte)

Konnten wir nach Abschluß ihrer sehr guten Ausbildung in der Praxis Dr. Spreyer im Januar 2018 in unser Team holen. Im Herbst 2020 schloß sie zusätzlich ihre Ausbildung als Tierphysiotherapeutin ab.

Tanja Schurer (Tiermedizinische Fachangestellte)

Fr. Schurer unterstützt seit März 2021 unser Team in Teilzeit und ist durch ihre Erfahrung aus verschiedenen Praxen und Kliniken eine große Bereicherung.

Auszubildende zur Tiermedizinischen Fachangestellten: